Wir messen das Lichtflimmern, das Farbspektrum, den Elektrosmog und den Ultraschall Ihrer Leuchtmittel

Die alten Glühlampen sowie Neonröhren und Halogenstrahler wurden in den vergangen Jahren immer mehr durch LED- Beleuchtungen ersetzt. Auch Flachbildschirme, Notebooks, Smartphones etc. arbeiten mit LED-Technik. LED-Leuchten haben gravierende Nachteile. Das Licht flimmert und es hat ein unnatürliches Farbspektrum,  das zu viel unsichtbare Blauanteile enthält und von der Elektronik der LEDs werden Ultraschall und elektromagnetische Felder erzeugt. Das Flimmern wird von den Augen und dem  Gehirn zwar wahrgenommen, es wird uns aber nicht bewusst, da die Flimmerfrequenz zu schnell für unser Bewusstsein ist.
Der erhöhte blaue Lichtanteil kann im Gewebe vermehrt aggressive Sauerstoff-Radikale erzeugen. Die Ausschüttung des Hormons Melatonin wird reduziert. Melatonin ist für unseren Schlaf und unser Immunsystem und Krebsabwehr zuständig.

Leuchtmittel
Licht ist Leben

Das Flimmern des Lichtes bedeutet Stress und hat Auswirkungen auf die Augen, den Vitamin- und Hormonhaushalt, den Stoffwechsel, das Gehirn, die Gehirnfrequenzen (EEG), den Schlafrhythmus, das vegetative Nervensystem und damit auf unsere Stressregulationsreserve. Laut aktueller Studien können Schlafstörungen, Migräne [Harte, Shepard and Evans, 2006], Kopfschmerzen, Schwindel, epilepsieähnliche Anfälle [Wilkins 2015], Konzentrationsschwäche, Energie- und Kraftlosigkeit, Müdigkeit die Folgen sein. Lichtflimmern ermüdet die Augen und bewirkt eine Verdopplung der Augenbewegungen, was die Lesegeschwindigkeit reduziert.
Der abgestrahlte unhörbare Ultraschall  steht ebenfalls im Verdacht  Migräne, Tinnitus, Übelkeit und Ohrdruckgefühle auszulösen.

Zu viel Blauanteil im Licht am Abend hemmt die Melatoninproduktion, so dass man nicht einschlafen kann. Das gilt auch für das Arbeiten am Laptop, denn das Licht der Bildschirme enthält ebenfalls zu viele blaue Anteile.


Ingenieurbüro Dr. Thomas Ehmann  |  72186 Empfingen  |  Telefon: 07483 - 91 27-150  |  E-Mail: post@hausgutachten.org